wanderschuhe.png
wanderschuhe3.png

Sternenweg, Milchstraße, Camino oder einfach Jakobsweg, es gibt viele Namen für dieses, ganz Europa durchziehende Wegenetz, das sich über Jahrhunderte entwickelt hat und dessen Ursprünge über 1000 Jahre zurückreichen. Das Ziel dieses Wegesystems ist das Jakobsgrab in Santiago de Compostela. Es ist das Grab des Apostels Jakobus den Älteren. Um einem gängigen Irrglauben vorzubeugen sei darauf hingewiesen, dass der Apostel Jakobus diese Wege nie beschritten hat.

Der bekannteste Teil des Jakobsweges ist der Camino Francés. Er verläuft von den Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela in Nordwestspanien und noch weiter bis ans Cap Finisterre am Atlantik. Der Camino Frances ist auf spanischer Seite ca. 800km lang und verläuft mit Ausnahme der kastilischen Meseta vorwiegend durch bergiges Terrain.

In Spanien gibt es mehrere Routen. 90% aller Pilger verwenden den Camino Francés. Des Weiteren seien vor allem die Nordroute, die entlang der Atlantikküste verläuft, und die Silberroute, welche von Sevilla Richtung Norden verläuft, genannt. Auch diese Wege sind heute ausreichend beschildert. Doch ist die Zahl der Hotels dort begrenzt.

Zum Seitenanfang